Spielplatzpatenschaft Spielplatz Giershausener Weg


 Foto: WD
Foto: WD


Gestalten Sie mit !

 

 Seit dem 15.06.2012 ist der Stammtisch Heimersdorfer Junge offizieller Spielplatzpate für den ehemaligen Wasserspielplatz Giershausener Weg in 50767 Köln-Heimersdorf.

 Wir bitten Sie um Mitarbeit/Unterstützung in unserer ehrenamtlichen Arbeit.Jeder Beitrag in Form von Anregungen, Gestaltungswünschen, eventuelle Mitarbeit, ist für uns eine wertvolle Hilfe.

Aktuelles zum Projekt Kinderspielplatz

Informationen der Spielplatzpaten „Spielplatz Giershausener Weg" Heimersdorf

 

Der neugestaltete Spielplatz "Giershausener Weg" hat jetzt seine erste Saison hinter sich gebracht und wir freuen uns über die intensive Nutzung, die mit ansteigenden Temperaturen wieder mehr und mehr zunimmt.

 

Seit der Eröffnung haben wir viele positive Rückmeldungen erhalten über die wir uns sehr freuen. Auch Anregungen und Sorgen der Nutzer, besonders im Hinblick auf potentielle Gefahrenquellen, haben wir aufgenommen und uns mit der Stadt Köln ausgetauscht. Dazu fand am 09. April 2019 ein Ortstermin mit einem Vertreter der Stadt Köln statt.

 

Hierbei hat die Stadt Köln betont, dass der gesamte Spielplatz inklusive der Einzelspielgeräte vor Eröffnung durch eine spezielle sicherheitstechnische Prüfung durch den TÜV ohne Beanstandungen abgenommen wurde. Ebenso wurde deutlich herausgestellt, dass grundsätzlich nicht jedes Spielgerät für alle Altersklassen gleichermaßen geeignet ist und die Aufsichtspflicht der spielenden Kinder den Eltern bzw. Begleitpersonen obliegt.

 

Die öffentlichen Spielplätze sind hauptsächlich für Kinder ab dem 6.Lebensjahr vorgesehen, inzwischen werden auch ab und an Spielgeräte für jüngere Kinder aufgebaut, so auch bei uns in der kleineren Sandfläche.

 

Darauf möchten wir an dieser Stelle hinweisen und freuen uns weiterhin auf einen lebendigen Spielplatz im Veedel Heimersdorf.

 

 

 

 

 

1. Spielplatzfest am 21.09.2019

 

Die Chronik

Donnerstag , 02.08.2018 Einweihungsfeier

Foto: WD
Foto: WD

Welch eine famose Einweihungsfeier, geschätzte 300 kleine und große Menschen gaben der Einweihungsfeier für den Spielplatz Giershausener Weg einen würdigen Rahmen.

"So viele Mütter mit Babys an einem Ort, das habe ich noch nie erlebt", so der Kommentar des Spielplatzpaten Frank Conzen. Ganz bewusst hatten die Heimersdorfer Junge auf ein großes Spielplatzfest zur Eröffnung verzichtet, statt dessen entschied man sich für eine kompakte,kleine Einweihungsfeier.

Pfarrer Ralf Neukirchen von der kath.Kirchengemeinde und Pfarrer Ottinger Kasper von der evang. Kirchengemeinde gaben dem neugestalteten Spielplatz den kirchlichen Segen. Frau Carmen Siekmeyer, vom Amt für Kinder Jugend und Familie ,sprach die Grußworte für die Stadt Köln.

Danach übernahmen Kinder die Regie an diesem denkwürdigen Tag, Nora und Julian Golidis durchschnitten das rot - weiße Band und dann gab es kein halten mehr.Im Handumdrehen wurde der Spielplatz mit seinen

tollen Spielgeräten "geentert".

Die Stadt Köln und vor allen Dingen Heimersdorf haben nunmehr ein idyllisches Kleinod.

Wir danken den Mitarbeitern der Stadt Köln, allen Sponsoren und Beteiligten die uns immer unterstützt und motiviert haben.

 

 

 

 

 

 

Endlich war es soweit, die Einladungen zu einer kleinen

Einweihungsfeier konnten ausgesprochen werden.

Juli 2017

Das Projektziel ist fast erreicht

Die lang ersehnte Information von Seiten der Stadt Köln ging Ende Juli beim Stammtisch ein.

Alle "Hürden" sind genommen, der Beginn der erforderlichen Umbau- und Gestaltungsarbeiten

wurde für Herbst 2017 angezeigt. Ein langer, schwieriger,manches mal an Grenzen gehender Weg begibt

sich auf die Zielgerade und löste beim Stammtisch Stolz und Zufriedenheit aus.Nachstehend eine Abbildung des Planungsentwurfs.

Foto: Stadt Köln Amt für Kinder Jugend und Familie
Foto: Stadt Köln Amt für Kinder Jugend und Familie

Februar 2017

"Alle bisherigen Spenden wurden zweckgebunden an die Stadt Köln getätigt "

Im Februar 2017 sorgte eine kleine Anfrage der SPD Fraktion in der Bezirksversammlung für Wirbel,Unmut und Unverständnis.Obwohl die Heimersdorfer Junge über alle Aktivitäten,Sachstände aktuell die Öffentlichkeit informiert halten, überraschte diese Aktion der SPD Fraktion und rief Unverständnis hervor.

Der Stammtisch kann nur erneut betonen :

         + wir stehen in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit dem Amt für Kinderinteressen der Stadt Köln

         + die zeitlichen Abläufe sind sehr komplex und von vielen Faktoren abhängig

 

Auch wir haben gelernt, das bei solchen Projekten Geduld ein unbedingtes Erfordernis ist.

Mai 2016                                                                                                                                       Der nächste Schritt zur Neugestaltung des Spielplatzes Giershausener Weg

In einer gemeinsamen Veranstaltung der Heimersdorfer Junge und des Amt für Kinderinteressen war am 11.Mai 2016 die Möglichkeit geboten,Anregungen und Wünsche zur zukünftigen Gestaltung des Spielplatzes einzubringen.

Pünktlich gegen 11:00 Uhr stellte sich die Kita Taborplatz mit hochmotivierten Kindern zum InfoAustausch ein, nur wenig später "parkte" der "Sonderbus" der Krabbelkäfer aus Heimersdorf auf dem Spielplatz und sorgte für reichlich Betrieb.

Die Kinder äußerten ihre Wünsche sehr ausdrucksstark und vielfältig in gemalter Form auf Papier; zur Belohnung gab es hierfür Streuselkuchen den die Bäckerei Newrzella spendete.Die Vertreter des Amtes für Kinderinteressen,Frau Carmen Siekmeyer und Stefanie Sandau nutzten die Veranstaltung zu regem Austausch mit den Kindern und den Leiterinnen der Gruppen,Frau Jana Morschhäuser (Kita Taborplatz) und Frau Angelika Thomanek (Krabbelkäfer),sowie Anwohnern aus der Nachbarschaft;die älteren Kinder der Grundschule Lebensbaumweg reichten ihre Wunschzettel einige Tage später nach.

Die Heimersdorfer Junge bedanken sich bei allen Beteiligten für die hier gezeigte Bereitschaft zur Unterstützung unserer Projektarbeit

Foto:Newrzella
Foto:Newrzella

 

Spenden Scheck zu Gunsten des Spielplatz

Giershausener Weg

 

am 31.10.2015 erfolgte im Beisein der Heimersdorfer Junge, des Bezirksbürgermeister sowie Vertretern der örtlichen Vereine und Einrichtungen die symbolische Übergabe des Spenden Schecks an das Amt für Kinder-Jugend und Familie.Zu diesem Zweck hatten die IG Einkaufscenter Heimersdorf und der Stammtisch zu einem kleinen Empfang am Spielplatz eingeladen.

Die stolze Summe von 6950,00 € erbrachte die Veranstaltung

aus Anlaß des 50 jährigen Bestehens des Einkauszentrums am 31.05.2015.

 

Eine weitere Spende in Höhe von 333,00 € wurde durch die KG Köln Nord getätigt; diese Summe wurde durch das Projekt Video Film : „HEIMATJEFÖHL Heimersdorferzielt.

Wir sagen Danke an alle Menschen die zu dieser famosen Spendensumme einen Beitrag geleistet haben

 

Das Einkaufszentrum Heimersdorf feierte 50. Geburtstag

Am 31.05.2015 besuchten einige Tausend Besucher das wunderbare Jubiläumsfest und fühlten sich gut unterhalten.

Zahlreiche Mitwirkende, von Kindern der Kitas und Schulen, den Mitgliedern der Ortsvereine, bis hin zu den Mitgliedern der IG Einkaufszentrum Heimersdorf, trugen mit viel Einsatz zum Gelingen des Festes bei. Ein möglicher Erlös war von den Veranstaltern für den weiteren Umbau Spielplatz Giershausener Weg zugedacht.

Die Interessengemeinschaft Einkaufszentrum Heimersdorf e.V. gab nun bekannt, daß dem Amt für Kinderinteressen der Stadt Köln, eine zweckgebundene Spende in Höhe von 6950,00 € zugewiesen werden konnte.


Der Stammtisch Heimersdorfer Junge, als Spielplatzpaten, bedankt sich bei den Veranstaltern und allen Mitwirkenden für diese großartige Spende


Am Sonntag den 07.09.2014 feierte die Stadt Köln den Ehrenamt Tag.


Auch die Heimersdorfer Junge waren auf dem Altermarkt und Heumarkt anwesend. In Gesprächen mit erfahrenen Organisationen und Spielplatzpaten sammelten wir neue Ideen und Erfahrungen die uns in Zukunft bei der Umsetzung helfen werden.

Am Montag den 08.09.2014 wurden die Heimersdorfer Junge im Hansesaal des Historischen Rathaus zu Köln als Spielplatzpaten für den Spielplatz Giershausener Weg beurkundet.

Die Zusammenarbeit mit Ansprechpartner unserer Projekte macht uns weiterhin sehr viel Freude sodass wir auch in der Zukunft mit „Tempo“ unsere Ziele weiter verfolgen werden.

notwendiger Arbeitseinsatz der Heimersdorfer Junge

Foto W.D.Unkraut Wildwuchs
Foto W.D.Unkraut Wildwuchs

August 2014

am 16.08. trafen sich die Heimersdorfer Junge zu einem Arbeitseinsatz am Spielplatz, es galt dem Unkrautwuchs Einhalt zu gebieten.
Nach gut 2 Stunden war die Arbeit geschafft, wie die nachfolgendne Bilder zeigen.

 

 

 

Foto W.D. neu installiert
Foto W.D. neu installiert

August 2014

Dank einer großzügigen Spende des Regionalbeirats der Kölner Bank eG, konnten 2 dringend erforderliche Picknicktische angeschafft werden.

Am 12.08.2014 erfolgte der Einbau auf dem Spielplatz

Foto: F.C.
Foto: F.C.

Juni 2014

" Das Kinderlachen ist zurück zum Spielplatz Giershausener Weg"

Heute, am 17.06.2014 war ich als Spielplatzpate für den Stammtisch Heimersdorfer Junge wieder am Spielplatz vor Ort und konnte feststellen, das der Spielplatz wieder angenommen wird.
Eltern, Großeltern und Lehrerrinnen haben sich bei mir bedankt das die Heimersdorfer Junge Spielplatzpaten sind.

 

Lachende, fröhliche, spielende Kinder - WUNDERBAR !!!

 

 

Foto:F.C.
Foto:F.C.

 Mai 2014

das erste,neue Spielgerät wurde installiert. Schritt für Schritt macht die Neugestaltung des Spielplatzes Fortschritte.

 

Foto F.C.
Foto F.C.

März 2014

Es geht weiter auf dem ehemaligen Wasserspielplatz in Heimersdorf.

Die Stadt Köln hat Ende März 2014 den kompletten "Sandbereich"

ausgebaggert, gereinigt und mit neuem. frischen, sauberen Sand gefüllt.Die ersten Kinder waren auch schon da und haben im Sandkastenbereich gebuddelt.

 Nach Auskunft des Amtes für Kinderinteressen werden die geplanten Spielgeräte zur 21.KW , 19.05.-23.05. angeliefert und installiert.

Somit wird dann zunächst einmal der Sandkastenbereich saniert und neu gestaltet sein.In enger Anbindung mit dem Amt für Kinderinteressen werden dann die nächsten Schritte zur Umgestaltung erfolgen.

 

FotoA.C.:6040303
FotoA.C.:6040303

Januar / Februar 2014

 

die Stadt Köln setzt die Erneuerungsarbeiten auf dem Spielplatz fort. So wurden alle Wasserspielplatzgeräte abgebaut, alle Unfallgefahrstellen abgestellt, zwei neue Spielplatzschilder nach neustem Standard aufgestellt und der erste Eingangsbereich komplett mit neuen Zugangsgeländern ausgestattet.

Foto A.C.: neue Zugangsgeländer
Foto A.C.: neue Zugangsgeländer


19.11.2013  Informationsveranstaltung "Eckiger Tisch"


 

Nach einiger zeitlichen Unterbrechung wurde am 19.11.2013 die Informationsveranstaltung "Eckiger Tisch"  im Johanniter Stift Gut Heuserhof wieder durchgeführt. In einer Podiumsdiskussion, unter Beteiligung der Bezirksbürgermeisterin und Vertretern des Amtes für Kinderinteressen, fand eine Aussprache zum Projekt Neugestaltung Wasserspielplatz statt. Den Bürgern war hier Gelegenheit geboten sich ausführlich zum Sachstand zu informieren.

 

 

FotoW.D.: freie Einsicht
FotoW.D.: freie Einsicht

Oktober 2013 - Step by Step !

 

die fleißigen Mitarbeiter des Grünflächenamtes sorgten für ein neues, äußeres Erscheinungsbild. Die Arbeiten an der Neugestaltung des „Wasserspielplatzes“ haben begonnen, die alten Installationen wurden entfernt. Ein Rückschnitt in den Grünflächen sorgt nunmehr dafür, dass der Spielplatz offener und besser einsehbar ist.

Voller Zuversicht schauen die Heimersdorfer Junge auf die weiteren Entwicklungen.

17.10.2013 Zeitungsartikel sorgte für Verwirrung

Der ehemalige Wasserspielplatz wird saniert !

 

in der Ausgabe vom 17.10.2013 sorgte ein Artikel des Kölner Stadtanzeigers unter der Bezeichnung „Debatte über Zukunft der Spielplätze“  für einige Verwirrung und Fehlinterpretationen in der Heimersdorfer Bevölkerung; zahlreiche Anfragen gingen bei uns ein.Wir stellen hierzu klar:

Der Artikel befasst sich hauptsächlich mit einer Anfrage der Chorweiler Bezirksvertreter „Planungsstand Kinderspielplätze in Heimersdorf“.Im Artikel wird eindeutig die Aussage der Leiterin des Amtes für Kinder, Jugend und Familie, Abt. Amt für Kinderinteressen Frau D. John wieder gegeben:

„ Die Stadt Köln sieht keinen Grund, den Beschluss -Aufgabe von Spielplatz Johannes-Albers-Strasse/ Ecke Laurentius-Siemer-Strasse - zu widerrufen. Im Gegenteil, denn in den kommenden Jahren sollen in Heimersdorf drei Spielplätze saniert werden

- am Oleanderweg – am Eichelberg und am Giershausener Weg

 

Erste Maßnahmen zur Neugestaltung des ehemaligen Wasserspielplatzes Giershausener Weg erfolgten bereits in dieser Woche durch das Grünflächenamt der Stadt Köln.Die Heimersdorfer Junge, als Spielplatzpaten, sehen eindeutige Fortschritte in ihrem Bemühen den ehemaligen Wasserspielplatz neu zu gestalten und damit den Wünschen von Eltern ,Kindern und Jugendlichen zu entsprechen.

 

Foto W.D.: Ortstermin
Foto W.D.: Ortstermin

 

30.09.2013

Ortstermin mit Vertretern der Stadt Köln am Wasserspielplatz Giershausener Weg

 

Die Heimersdorfer Junge trafen sich mit Vertretern der Stadt Köln am Wasserspielplatz um eine Neugestaltung des Spielplatzes zu besprechen.

Sehr ausführlich wurden Wünsche und Möglichkeiten erörtert.

Schnell wurde klar, das eine Wiedererstellung zur Nutzung als Wasserspielplatz nur sehr schwer umsetzbar ist. In erster Linie standen hier die technischen Gegebenheiten gegen diese Zielsetzung des Stammtisches. Weiterhin wären für diese Gestaltungsform die zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel bei weitem nicht ausreichend.

 

Nach dem der Spielplatz fast 10 Jahre lang ein trauriges, äußeres Erscheinungsbild mit wenig Angebot an Spielgerät bot, soll nun endlich eine Neugestaltung zu einem attraktiven Spielplatz erfolgen.

Hierzu einigte man sich auf ein Vorgehen in mehreren Schritten :

 

+ zunächst soll der Sandspielplatzbereich komplett neu gestaltet werden.Hierbei werden

   Gestaltungswünsche von Spielplatzpaten, Eltern und Kindern Berücksichtigung finden.

 

+ Die Grünflächen rund um den Spielplatz sollen so bearbeitet werden, das die gesamte 

   Fläche offener, besser einsehbar und auch ein insgesamt  freundlicheres Bild erhält.

 

+ zeitgleich werden die vorhandenen, alten Installationen abgebaut und diese Flächen auf

   mögliche Belastungen geprüft.

 

+ in einem weiteren Schritt soll dann der endgültige Ausbau mit verbessertem Angebot an  

   Spielgerät zum Besuch des neu gestalteten Spielplatzes anregen. 

 

 

19.09.2013 Heimersdorfer Junge auf Info Tour in Kölner Stadtbereichen

 

Mitglieder des Stammtischs führten im September 2013 eine Besichtigung mehrerer Wasserspielplätze innerhalb Kölns durch. Man wollte sich einen Eindruck darüber verschaffen, welche Möglichkeiten der Ausgestaltung von Wasserspielplätzen auch beim Spielplatz GiershausenerWeg anwendbar und sinnvoll sind.

Nach Abschluß der "Tour" war man sich einig, dass diese Besichtigungen sehr hilfreich für die weiteren Vorhaben des Stammtisches zum Wasserspielplatz Giershausener Weg waren.

Foto:privat
Foto:privat

Am 15.06.2012

erging die offizielle Bestätigung der Spielplatzpatenschaft durch die Stadt Köln.

Als offizieller Ansprechpartner fungiert für den Stammtisch Frank Conzen.

 

 

Foto:privat
Foto:privat

22.03.2012 fand ein Ortstermin am Wasserspielplatz statt; Frau Menke vom Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Köln und Vertreter des Stammtischs trafen sich zu einer Besprechung. Da sich an dem äußeren Erscheinungsbild des Spielplatzes immer noch nichts verändert hatte und die bisherigen Paten von ihrem Ehrenamt zurücktraten, beschloss der Stammtisch nunmehr selbst die Patenschaft zu übernehmen.

Der Stammtisch machte klar, dass eine Übernahme der Patenschaft nur dann erfolge, wenn :

  •    der Wasserspielplatz in einer Prioritätenliste der Stadt aufgeführt sei
  •    ein Budget für den Wasserspielplatz zur Verfügung stehe
  •    eine zeitlich absehbare Umsetzung der baulichen Maßnahmen erkennbar sei

 

Foto:privat
Foto:privat

24.07.2010 erfolgte endliche eine Übernahme der Patenschaft.

Die Leiterin des Amtes für Kinder, Jugend und Familie, Frau Dorothe John, übergibt offiziell die Patenschaft an neue Heimersdorfer Paten, Frau Newrzella und Herr Krahnefeld.

 

Herbst 2009

Foto:privat
Foto:privat

noch Spielplatz?

Beim Anblick dieses trostlosen Zustandes eines "angedachten" Kinderspielplatzes, entstand der Entschluß hier muß etwas getan werden. 

Eine erste Bestandsaufnahme zu Zuständigkeiten und Möglichkeiten erfolgte in einer weiteren Veranstaltung der Heimersdorfer Junge (Podiumsdiskussion) im September 2009.

 

Bei dieser Veranstaltung konnte spontan ein Spielplatzpate für dieses Projekt gewonnen werden. 

 

der Spielplatz im "Spiegel" der Zeit